Sanochemia halbierte Betriebsverlust

22. Mai 2001, 11:18
posten

Wiener Pharma-Unternehmen erwartet positives Jahresergebnis

Wien - Das Wiener Pharma-Unternehmen Sanochemia hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2000/01 (Ende September) den operativen Verlust (EBIT) von 1,61 auf 0,79 Mill. Euro (elf Mill. S) mehr als halbiert, bei einer Umsatzsteigerung um mehr als die Hälfte von 2,78 auf 4,20 Mill. Euro. Im Halbjahresvergleich stieg der Konzernumsatz von 5,64 auf 6,69 Mill. Euro. Wie die am Frankfurter Neuen Markt notierende Sanochemia am Dienstag in einer Pflichtmitteilung weiter bekannt gab, hätten alle Geschäftssparten deutliches Umsatzwachstum generiert.

Unternehmensangaben zufolge haben hohe Investitionen für die Neugründung der Sanochemia UK und der Relaunch der Produktpalette zusätzliche Aufwendungen im zweiten Quartal erfordert. Mit dem Ausbau der Marktposition im Bereich der Kontrastmittel sollte jedoch rasch eine Verbesserung in der Ergebnisentwicklung möglich sein, hieß es.

Laut Sanochemia konnte das Ergebnis je Aktie von minus 0,04 auf minus 0,03 Euro verbessert werden, trotz hoher Investitionen bei Goldham und hoher Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. Auf Grund dieser Entwicklung wird mit einem positiven Jahresergebnis gerechnet. (APA)

Share if you care.