Zwangsarbeiter: Lambsdorff sieht ausreichenden Rechtsfrieden

22. Mai 2001, 09:06
posten

Noch vor der Sommerpause könne die Auszahlung beschlossen werden

Berlin - Der Sonderbeauftragte des Bundeskanzlers für die Zwangsarbeiterentschädigung, Otto Graf Lambsdorff, sieht nach der jüngsten Abweisung einer Klage vor einem US-Gericht die notwendige Rechtssicherheit für die deutsche Wirtschaft. "Wir sind jetzt am Ziel des ausreichenden Rechtsfriedens", sagte Lambsdorff am Dienstag in Berlin zu der Gerichtsentscheidung.

Noch vor der Sommerpause könne die Auszahlung an die Zwangsarbeiter beschlossen werden. Die amerikanische Bundesrichterin Shirley Wohl Kram hatte am Montagabend (Ortszeit) in New York eine weitere Klage gegen die deutsche Wirtschaft abgewiesen. (APA/dpa)

Share if you care.