Modestudenten der Angewandten zeigen ihre Kollektionen

22. Mai 2001, 07:21
posten

Unter Raf Simons entstanden 250 Outfits für die "bisher größte" Uni-Show

Wien - Die Studenten der Modeklasse der Universität für Angewandte Kunst zeigen am 31. Mai unter der Leitung von Raf Simons, belgischer Design-Star und seit Herbst 2000 Gastprofessor in Wien, ihre neuesten Kollektionen. In einer etwa 70-minütigen Show werden 250 Outfits vorgeführt. Bei der Gestaltung war es das Ziel von Simons, Kreativität und handwerkliche Umsetzung auf höchstem Niveau zu präsentieren.

Seit Oktober vergangenen Jahres haben die 32 Studenten an drei Projekten gearbeitet. Für die Reihe "Misfits" mussten sie fünf bestehende Bekleidungsstücke zu einem neuen Teil zusammenfügen und dessen Form und Funktion neu interpretieren. Für das Thema "knitted evening dress" konzipierten die Jungdesigner Strickkleider. Neben diesen beiden Aufgaben haben alle auch an ihren eigenen Entwürfen gearbeitet. Jeder hat sich sein Thema eigenes gewählt, und so entstanden 32 Damen- oder Herrenmodekollektionen.

Bei der Show, die laut den Veranstaltern die größte bisher sein wird, werden Preise für die besten Studentenarbeiten vergeben. Der Fachverband der österreichischen Textilindustrie wird eine Kollektion mit einem Geldpreis prämieren, mehrere Printmedien unterstützen die Talente mit Berichten. (APA)

Modeschau der Angewandten, 31. Mai 2001, Shows um 18.00 und 21.00 Uhr, MAK, Obere Ausstellungshalle, 1., Stubenring 5
Share if you care.