Libanon kündigt Fünf-Jahresplan für Minenräumung an

22. Mai 2001, 17:21
posten

Schätzungsweise mehr als 130.000 Minen in der Region

Beirut - Der Libanon hat auf einer internationalen Arbeitstagung in Beirut einen Fünf-Jahresplan für die Räumung von Minen angekündigt, die nach 22-jähriger Besetzung Israels in Südlibanon zurückgelassen wurden. Georges Sawaya, Leiter der staatlichen Minenräum-Behörde, sagte am Montag, Libanon plane einen "strategischen Minen-Aktionsplan" mit einer Laufzeit von Juni 2001 bis Mai 2006.

Die am Montag begonnene zweitägige Konferenz wird von mehreren Botschaftern besucht, unter anderem von den UNO, Frankreich, Italien, Großbritannien, Schweden und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Auch Delegierte von regierungsunabhängigen Organisationen und verschiedenen Behörden der UNO nehmen teil. Die VAE versprachen, 50 Millionen US-Dollar (57,1 Mill. Euro/786 Mill. S) zur Verfügung zu stellen.

Internationale Hilfe gefordert

Der UNO-Untergeneralsekretär Jean-Marie Guehenno für Frieden erhaltende Operationen sagte: "Zehntausende von Minen und nicht explodierte Objekte... sind nicht nur für die UNO-Friedenssoldaten eine tägliche Bedrohung, sondern auch für die gesamte örtliche Gemeinschaft in Südlibanon". Guehenno begrüßte die von den VAE zugesagten Gelder.

Der libanesische Verteidigungsminister Khalil Hrawi sagte, Israel habe bereits "begrenzte Karten" der Minenfelder über die Vereinten Nationen an Beirut übergeben. Nach Angaben des Ministers gibt es in Südlibanon schätzungsweise 1.500 Minenfelder mit mehr als 130.000 Minen und nicht explodierten Bomben. Er appellierte an die USA, Frankreich und Italien, Israel zur Übergabe aller Minen-Verzeichnisse zu drängen.

Nach dem Abzug der Israelis aus Südlibanon im Mai vor einem Jahr wurden nach UNO-Angaben mindestens 14 Menschen bei verschiedenen Minenexplosionen getötet und etwa 100 weitere verletzt. Mehrere Länder, darunter die USA, Italien, Schweden, die Ukraine, Deutschland und Großbritannien haben inzwischen Gelder oder technisches Gerät für die Räumung der Minen bereitgestellt. (APA/dpa)

Share if you care.