Tony Blairs Schwägerin verfolgt Wahlkampfbus

21. Mai 2001, 19:21
posten

Hintergrund: Für einen Platz in Blairs Bus müssen Journalisten umgerechnet 12.383 S (900 €) zahlen zahlen

London - Die Schwägerin von Tony Blair, Lauren Booth, hat am Montag gegen den britischen Premierminister mobil gemacht. Sie verfolgte Blairs Wahlkampfbus in einer gemieteten weißen Limousine. Damit wollte sie nach eigenen Worten gegen die hohen Preise protestieren, die Journalisten für eine Mitfahrt in dem Bus zahlen müssen. "Ich setze mich dafür ein, dass Journalisten berichten dürfen, ohne in die Kassen einer Partei zahlen zu müssen", sagte die Schwester von Blairs Ehefrau Cherie.

Booth nahm auf Vorschlag des privaten Fernsehsenders Channel 5 an der Aktion teil. Für einen Platz in Blairs Bus müssen Journalisten umgerechnet 900 Euro (12.383 S) Mark zahlen. Die Miete für die Limousine lag hingegen nur bei 560 Euro. Blair fährt derzeit mit einem Bus durch Großbritannien, um vor den Wahlen am 7. Juni für seine Partei zu werben. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.