USA ernennen William Burns als Nahost-Vermittler

21. Mai 2001, 18:24
posten

Soll Empfehlungen der Mitchell-Kommission umsetzen helfen

Washington - Die USA haben einen neuen Sondervermittler für den Nahen Osten ernannt. Der Sonderbeauftragte William Burns solle Israel und den Palästinensern helfen, die Empfehlungen der so genannten Mitchell-Kommission zur Beendigung der Gewalt in der Region umzusetzen, sagte Außenminister Colin Powell am Montag in Washington.

Burns solle gemeinsam mit den Konfliktparteien einen Zeitplan zur Beendigung der Gewalt und zur Wiederaufnahme von Friedensverhandlungen erarbeiten.

Powell für Wiederaufnahme von Nahost-Gesprächen

Die USA unterstützten die Wiederaufnahme von Verhandlungen zur Beendigung der Gewalt im Nahen Osten. "Verhandlungen stellen den einzigen Weg zu einem gerechten, dauerhaften und umfassenden Frieden dar", sagte Powell.

Der Bericht der so genannten Mitchell-Kommission könne den Rahmen und Zeitplan vorgeben, um Israelis und Palästinenser wieder an den Verhandlungstisch zurück zu bringen. Powell forderte einen sofortigen Waffenstillstand, wie ihn auch der Mitchell-Report vorschlägt. Der Bericht der Kommission unter Leitung des früheren US-Senators George Mitchell, der sich mit Möglichkeiten zur Beendigung der Krise im Nahen Osten beschäftigt, wurde am Montag offiziell vorgestellt. (APA)

Share if you care.