Russland ruft Israel zur Mäßigung auf

21. Mai 2001, 17:20
posten

Beschuss von Palästinenser-Gebieten und Truppeneinmarsch nicht gerechtfertigt

Moskau - Die russische Führung hat Israel nach den jüngsten Angriffen auf Ziele im Gazastreifen zur Mäßigung im Nahost-Konflikt aufgerufen. "Russland ist zutiefst an einer Normalisierung der Situation interessiert", sagte Außenminister Igor Iwanow am Montag in Moskau nach einem Treffen mit seinem israelischen Amtskollegen Shimon Peres. Während der russische Präsident Wladimir Putin bei der Begegnung mit Peres lediglich das "gute Vertrauensverhältnis zwischen Russland und Israel" lobte, kritisierte ein enger Berater Putins den jüngsten Beschuss im Gaza-Streifen durch israelische Kampfhubschrauber.

"Ein massiver Beschuss von Palästinenser-Gebieten, der Einmarsch von Truppen und Lynchjustiz kann nicht gerechtfertigt werden", sagte Putins außenpolitischer Berater Sergej Prichodko vor dem Treffen des russischen Präsidenten mit Peres. Der israelische Außenminister verteidigte in Moskau das Vorgehen seiner Streitkräfte. Die Luftwaffe habe am Montagmorgen eine geheime Granatenfabrik und keine zivilen Ziele beschossen, sagte Peres nach Angaben der Agentur Interfax.

"Es gibt keine Alternative zu Verhandlungen", betonte Peres in Moskau. Der Friedensprozess im Nahen Osten sei trotz aller Schwierigkeiten noch nicht gestorben. Der israelische Außenminister warb um Verständnis bei seinen russischen Gesprächspartnern für das Vorgehen Israels. "Das palästinensische Volk ist nicht unser Feind. Wir haben den gleichen Feind wie Russland - den Terrorismus", sagte Peres.

Neben Israel setzen auch die Palästinenser Hoffnung auf eine Vermittlerrolle Russlands im Nahost-Konflikt. Palästinenser-Präsident Yasser Arafat werde am 8. Juni zu politischen Gesprächen nach Moskau reisen, meldete ITAR-TASS unter Berufung auf den ständigen Vertreter der Palästinenser in Russland. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Palästinensische Polizisten stehen auf den Resten des Gefängnisses von Nablus nach dem Angriff israelischer Kampfflugzeuge

Share if you care.