Israelische Panzer in Gaza-Streifen eingedrungen

21. Mai 2001, 16:36
6 Postings

Sharon schließt neuerlichen Einsatz von Kampfflugzeugen nicht aus

Gaza/Jerusalem - Die israelische Armee ist nach palästinensischen Angaben am Montag erneut auf autonomes Gebiet im Gaza-Streifen eingedrungen. Panzer seien in der Nähe des Ortes Karara auf palästinensisches Gebiet gerollt, teilten die palästinensischen Sicherheitskräfte mit. Sie hätten eine Moschee beschossen, mehrere Häuser beschädigt und die Hauptverbindungsstraße des Gazastreifens blockiert. Autos seien mit Maschinengewehren beschossen worden. Ob es Opfer gab, war zunächst nicht bekannt.

Israelische Panzer und Planierraupen waren in den vergangenen Woche mehrfach auf vollautonomes Gebiet vorgedrungen und hatten palästinensische Häuser niedergewalzt. Nach palästinensischen Angaben wurden in den vergangenen zehn Tagen mindestens zwölf derartige Vorfälle registriert.

Trotz der nationalen und internationalen Kritik am Einsatz von Kampfflugzeugen gegen die Palästinenser schließt der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon einen solchen Einsatz auch in Zukunft nicht aus. "Wir befinden uns derzeit in einer Kriegssituation, und falls das weitergeht und eskaliert", könne der erneute Einsatz von Kampfbombern nicht ausgeschlossen werden, sagte Sharons Sprecher Raanan Gissin am Montag.

Israel würde einen solchen Einsatz aber nicht grundlos beschließen. Die Armee hatte am Freitag als Antwort auf den Selbstmordanschlag in Netanya F-16-Jets Angriffe auf das Westjordanland fliegen lassen, bei denen zwölf Palästinenser getötet wurden. (APA)

Share if you care.