Bärbel Schäfer: Kinder sitzen zuviel vor dem Fernseher

21. Mai 2001, 14:24
posten

"Wir müssen Kinder zur multikulturellen Gesellschaft erziehen"

Bärbel Schäfer (36), deutsche TV-Talkerin, hat den übermäßigen Fernsehkonsum von Kindern kritisiert. Anstatt den ganzen Tag vor dem "Kastl" zu sitzen, sollten die Kleinen kreativ sein, sagte Schäfer am Montag beim Besuch einer Volksschule in Düsseldorf.

"Wir müssen Kinder zur multikulturellen Gesellschaft erziehen", meinte die RTL-Moderatorin. Dass Schäfer mit ihren Nachmittagssendungen allerdings auch zum TV-Konsum der Grundschüler beiträgt, zeigte sich an Ort und Stelle: Die 36-Jährige war bei den Sechs- bis Zehnjährigen allseits bekannt. Ihre Autogrammkarten fanden reißenden Absatz. (APA)

Share if you care.