Zwischen den Streifen

21. Mai 2001, 22:37
posten

Wie ein Trend den Kontrast in einer Saison zu seiner maximalen Stärke erhebt: Streifen, Streifen, Streifen. Die Palette reicht von Schwarzweiß, klassischem Marinelook, Star´s and Stripes-Glamour... + Catwalk

... bis zu den intensiv leuchtenden Farben der 60 Jahre. Streifen finden sich überall – ob Mode, Wohndesign, Make-up oder in den verschiedensten Ausstellungen der letzten Zeit,...

Die Streifenoptik erfährt ein großes Comeback und erobert die Szene. Valentino, Agnes B. bis Armani und Donna Karan schickten ihre Models linientreu im neuen Streifen- und Grafiklook über die Laufstege.

In der Fashionwelt gibt es viele Vorbilder für diesen Trend. Coco Chanel erfand im Geist der Avantgarde den klassischen Streifenlook. Ebenso erleben die grafischen Elemente, die schon einmal, von der russischen Künstlerin Sonia Delaunay ganz groß in Szene gesetzt wurden und in den 60igern als Op-Art bekannt wurden, eine Wiedergeburt.

Die Einfälle bezüglich Streifen reichen noch weiter zurück. Schon der französische Revolutionär Robespierre war als Streifenträger bekannt, als notorischer Liebhaber der damaligen Schneiderkunst, die geprägt war von einer neuen Art des Denkens. Auf der amerikanischen Flagge blitzen die Streifen, bis hin zum großen Begründer der Haute Couture, Charles Frederick Worth, dessen Kleiderentwürfe die Assoziation an eine Klaviertastatur hervorrufen.

Immer schön auf Linie bleiben ...

...ist auch das Motto bei den Visagisten - der Lidstrich ist das Lieblingselement dieser Saison - hauchfein und und rauchig verwischt feiert er sein Revival. Einrichtungen, Wäschedesign und Objekte erleben eine Ästhetik ohne Grenzen in Streif, Zick Zack und Rauten.

Das Schlafzimmer verlässt den klassischen Einfarbenlook und wechselt zu schwungvollen Streifen, inspiriert vom Stoffdesign des Amerika der 50-er Jahre, das von den Sommerfarben rot, gelb und orange dominiert war. Spielerische Linien finden sich auch auf Kaffeetassen, Vasen und den verschiedensten Accessoires.

In der Mode- und Designwelt herrscht eine allgemeine Streifenmanie. Das Streifenmotiv ist von Natur aus zweideutig und lässt keine Hierarchien zu. Wer kann bei Streifen schon sagen, welches die Grundfarbe ist? Eine Zwiespältigkeit, die im kulturellen Schmelztiegel fruchtbaren Boden findet. (kat)

Share if you care.