Sharon verteidigt Einsatz von Kampfflugzeugen

20. Mai 2001, 18:40
3 Postings

"Wir werden alles tun, was notwendig ist, und alles einsetzen, was wir haben"

Jerusalem/Gaza - Israels Ministerpräsident Ariel Sharon hat die Anwendung aller verfügbaren Mittel gegen die Palästinenser angedroht und Kritik am Einsatz von Kampfflugzeugen vom Tisch gewischt. "Wir werden alles tun, was notwendig ist, und alles einsetzen, was wir haben, um israelische Bürger zu schützen", sagte Sharon in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Zeitung "Yedioth Ahronoth". In einem Kommentar des Blattes wurde der Einsatz von F-16-Kampfflugzeugen gegen die Palästinenser als "sinnlos und dumm" kritisiert. Mit den Angriffen übte Israel Vergeltung für den Selbstmordanschlag eines Hamas-Kämpfers in Netanya.

Der Anschlag, bei dem am Freitag der Attentäter und fünf Israelis starben und mehr als 100 Menschen verletzt wurden, führte zu einer weiteren Eskalation der Nahost-Auseinandersetzungen. Generalmajor Giora Eiland, der der Planungsabteilung der israelischen Armee angehört, sagte, der Einsatz der F-16-Jets bedeute keine Änderung in der Strategie gegen die Palästinenser. Israel werde künftig nicht regelmäßig Kampfflugzeuge in dem Konflikt einsetzen. Der Einsatz beruhe eher auf einer taktischen denn einer strategischen Entscheidung, sagte Eiland. Die ins Auge gefassten Ziele seien für einen Hubschrauber-Einsatz zu groß gewesen, nur die F-15 hätten jene Waffen transportieren können, mit denen die palästinensischen Einrichtungen angegriffen wurden.

Kritik von innherhalb

Der Einsatz der Kampfflugzeuge ist selbst in Israel auf scharfe Kritik gestoßen. Verteidigungsminister Benjamin Ben-Elieser sagte in einem Rundfunkinterview dazu: "Ich bin nicht glücklich, solche bombastischen Operationen auszuführen." Die Zeitung "Yedioth Ahronoth" konterte: "Da drängt sich die Frage auf, warum haben sie es denn getan? Um mit den Muskeln zu spielen?" In der Hightech-Sprache sei von "smart bombs" (intelligenten Bomben) die Rede. "Die Bomben, die auf Nablus und Ramallah geworfen wurden, waren 'so dumm wie nur möglich'." (APA/Reuters)

Share if you care.