66 Bergarbeiter in China in Minen eingeschlossen

19. Mai 2001, 12:41
posten

Sauerstoff reicht für rund zwei Tage

Peking - Nach zwei Grubenunglücken in China sind mindestens 66 Bergarbeiter unter der Erde eingeschlossen. Die Zeitung "Bejing Chanbao" berichtete am Samstag, in einer Mine in der Nähe der Stadt Beihai in der Provinz Guangxi sei ein Schacht eingestürzt.

Rettungskräfte versuchten, die 28 Eingeschlossenen zu erreichen. Unter Berufung auf Experten berichtete die Zeitung, der Sauerstoff unter der Erde reiche für rund zwei Tage. Wasser überflutete eine andere Grube in der Provinz Sichuan. Dort saßen 38 Arbeiter in einem Schacht fest, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die Unglücksursachen waren nicht bekannt. In China kamen im vergangenen Jahr fast 5.000 Bergarbeiter ums Leben. (APA/AP)

Share if you care.