PC mit TV, Videorecorder und DVD-RW-Laufwerk

19. Mai 2001, 12:17
posten

Sony Vaio-Desktop als Multimediastation

Für den US-Markt kombiniert Sony in seinem Vaio-PC RX490TV Fernsehen, digitalen Video-Recorder und DVD-RW-Laufwerk. Der japanische Elektronikkonzern hat dazu den PC mit einem TV-Empfänger und einem Giga Pocket Videorecorder ausgestattet, der bis zu 100 Stunden Programm direkt auf der Festplatte abspeichern kann. Der Benutzer kann die aufgenommenen TV-Sendungen für mobile Anwendungen auf DVD überspielen.

Fernsehprogramm automatisch via Internet

Damit der Benutzer die Multimediafähigkeit seines PCs voll ausnutzen kann, liefert Sony den RX490TV mit einem Electronic Programming Guide (EPG) aus. Dabei wird der EPG über das Internet mit Programm-Informationen versorgt. Gleichzeitig kann der Benutzer über das Feature mit einem Mausklick den Videorecorder steuern.

"Fast wie ein echter Fernseher"

Die TV-Funktionen des Computers werden von Sony mit einem umfassenden Softwarepaket unterstützt. So erlaubt der Play List Builder die regelmäßige Aufnahme der bevorzugten TV-Sendungen und der Video Explorer ermöglicht die Verwaltung der Video-Aufnahmen. Für die richtige Fernseh-Stimmung gibt Sony dem RX490TV auch eine Fernbedienung mit.

Preis rund 2.500 Dollar

Der RX490TV wird von einem 1,7 GHz Pentium 4 angetrieben. Der Computer verfügt über 128 MB RDRAM und 80 GB Festplattenkapazität. Sony will den Rechner in den USA ab Anfang Juni für 2.500 Dollar anbieten.(pte)

Share if you care.