JBuilder 5 mit voller XML-Unterstützung

19. Mai 2001, 12:12
posten

Borlands Java-Entwicklungsumgebung für IBM und Bea optimiert

Im Juni bringt Borland Version 5 seiner Java-Entwicklungsumgebung JBuilder auf den Markt. JBuilder 5 bietet erstmals eine volle Unterstützung für XML (Extensible Markup Language) sowie einen verbesserten Support für die Applikations-Server Borland AppServer 4.5 und Bea WebLogic. Auch IBM Websphere wird unterstützt.

Unterstützung für Open Source und Microsoft

Im Bereich der Teamverwaltung unterstützt JBuilder neben dem Open Source System CVS auch Rationals ClearCase sowie Microsofts Visual SourceSafe. Weitere Neuerungen finden sich im Bereich des Tomcat-Supports, Java Web Start, Enterprise Archives (EAR), Resource Adapter Archives (RAR) und Web Application Archive (WAR). Schließlich wurde noch der InternetBeans Express überarbeitet, was laut Borland ein noch schnelleres Herstellen dynamischer, datenorientierter Web-Applikationen ermöglichen soll.

Keine kostenlose Foundation Edition?

Borland JBuilder 5 ist ab Juni 2001 in drei verschiedenen Versionen (Enterprise, Professional, Personal) verfügbar. Die Enterprise-Version kostet 3.339 Euro, die Professional-Version wird für 1.099 Euro angeboten und die Einsteigerversion Personal Edition gibt es für 109 Euro. Die von vorherigen Versionen bekannte kostenlose Foundation Edition wird in der Borland-Aussendung nicht mehr erwähnt.(pte)

Share if you care.