So muss der perfekte PC für Windows XP aussehen

19. Mai 2001, 11:40
19 Postings

Microsoft veröffentlicht seine Wunschliste "PC Design Checklist for Windows XP"

Noch etwa 160 Tage dann kommt das neue Microsoft Betriebssystem "Windows XP" in den Handel. Nun veröffentlichte das Unternehmen die "PC Design Checklist for Windows XP", in der die notwendigen Systemanforderungen an den PC der zukünftigen Kunden festgeschrieben sind. So stellt sich Microsoft den idealen Rechner vor Wenn es nach den Entwicklern bei Microsoft geht werden wohl einige ältere Rechner Windows XP höchstens aus der Ferne bewundern dürfen, denn die Anforderungen sind teilweise sehr hoch. Der Hauptspeicher soll bei mindestens 128 Megabyte liegen. Aber wie immer gilt, je mehr desto besser.

Die Grafik

Um die Grafik von Windows XP wenigstens halbwegs gut betrachten zu können muss eine 32 MB-AGP-Grafikkarte mit an Board sein. Allerdings unter 64 MB, vor allem bei Spielen wird nicht viel laufen. Eine Direct X 8-Unterstützung versteht sich natürlich von selbst. Zwar darf der User seine Lieblings-Auflösung noch immer selbst wählen, um aber in den größten Genuss der "Luna"-Oberfläche empfiehlt Microsoft die Farbtiefe auf 32 Bit zu setzen.

Mehr Festplatte

Um den Anforderungen des neuen Betriebssystems gerecht zu werden, sollte die Festplatte mehr als 40 Gigabyte groß sein. Microsoft empfiehlt als Dateisystem NTFS zu wählen, aber auch Fat32 ist möglich.

Brenner und DVD erwünscht

Wenn schon eine Unterstützung von CD-Brennern implementiert ist, sollte dies auch genutzt werden und so spricht Microsoft in seiner Empfehlung auch vom nahezu notwendigen Einsatz von CD-Brennern und DVD-Laufwerken.

Hersteller dürfen nichts zusätzlich installieren

OEM-Hersteller bekamen von Microsoft die Anweisung keine zusätzlichen Icons auf dem Desktop zu platzieren. Erscheinen darf lediglich das Icon für den Papierkorb rechts unten. Das einzige Programm, das beim Booten von Windows XP mitstarten darf, ist ein Virenscanner, allerdings muss dieser versteckt und unerkannt starten.

Wunsch und Wirklichkeit

Alle diese Angaben drücken die Wünsche der Entwickler bei Microsoft aus und sind nicht die Mindest-Systemanforderungen. Diese dürften wohl etwas niedriger gewählt sein um Kunden nicht vom Kauf des Produktes abzuhalten. (red)

  • Artikelbild
    foto:microsoft
Share if you care.