Pate Prohaska sieht positive Entwicklung der ersten Division

22. Mai 2001, 11:15
1 Posting

Attraktivere Spiele und höheres Niveau

Mattersburg - Ex-Teamchef Herbert Prohaska hat am Freitag in Mattersburg eine positive Bilanz seiner ersten drei Monate als Schirmherr der Ersten Fußball-Division gezogen. Bis auf Wörgl und Bad Bleiberg hatte der 83-fache Teamspieler im Frühjahr alle Klubs der zweiten heimischen Leistungsstufe besucht und dabei einen klaren Aufwärtstrend bemerkt. Als Basis dafür sieht Prohaska, dass zumindest 13 österreichische Spieler am Spielblankett stehen müssen. Das soll auch in der nächsten Saison so sein, 2002/03 steigert man auf 14.

Das Liga-Motto "Heute für morgen" wirkte sich für Prohaska vor allem auf das Niveau und die Attraktivität der Spiele aus. "Auch die Besucherzahlen zeigen, dass die Erste Division besser ankommt. Gut ist auch, dass der ORF mehr von der Liga bringt. Dadurch sind leichter Sponsoren zu finden", meinte der Wiener. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schirmherr Prohaska ist mit dem Motto "Heute für morgen" zufrieden

Share if you care.