Polen: Prozess gegen Ex-Staatschef Jaruzelski verschoben

18. Mai 2001, 16:26
posten

Gericht vertagt Verfahren um ein Monat

Warschau - Der Prozess gegen den früheren polnischen Staats- und Parteichef Wojciech Jaruzelski ist am Freitag um einen Monat verschoben worden. Der Warschauer Richter Pjotr Wachowicz setzte den 19. Juni als Datum für die Fortsetzung fest, nachdem nur einer der beiden Anwälte des 77-Jährigen vor Gericht erschienen war und sich zudem für nicht länger zuständig erklärt hatte. Die Anwälte hatten am Donnerstag versucht, weitere Ermittlungen in dem Fall zu erreichen. Als der Richter dies ablehnte, wollten sie von ihrem Amt entbunden werden.

Wachowicz wies diese Forderung jedoch zurück, um eine Verzögerung des Prozesses zu verhindern. Am Freitag gab der Richter Jaruzelski nun eine Woche Zeit, um einen neuen Anwalt zu finden, ansonsten werde ein Pflichtverteidiger bestellt.

Jaruzelski muss sich seit Dienstag wegen der blutigen Niederschlagung eines Arbeiteraufstands im Dezember 1970 vor dem Warschauer Gericht verantworten. Der Ex-General ist angeklagt, als damaliger Verteidigungsminister den Schießbefehl auf Werftarbeiter in Danzig und Gdingen gegeben zu haben. Ihm drohen bis zu 25 Jahre Haft. Jaruzelski hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Bei dem Danziger Aufstand wurden nach offizieller Darstellung 44 Demonstranten von Sicherheitskräften getötet und mehrere hundert verletzt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.