Erste Bank: "Neutral" für AUA

18. Mai 2001, 15:09
posten
Wien - Die Analysten der Erste Bank haben ihre Einstufung "neutral" für die Aktien der AUA nach der jüngsten Vorlage der Quartalszahlen bestätigt. Der europäische Airline-Sektor sollte sich generell nicht besser als der Gesamtmarkt entwickeln, zudem sei die AUA geringfügig teurer bewertet als der Sektordurchschnitt.

Die Erste Bank prognostiziert für die AUA im Geschäftsjahr 2001 einen Gewinn von 1,02 (2000: 1,56) Euro je Aktie, die Schätzung für das Folgejahr liegt bei 1,73 Euro je Anteilsschein. Für 2003 werden 2,56 Euro Gewinn je Aktie erwartet. Die Prognosen würden die konstant hohen Treibstoffpreise sowie die anstehenden Umstrukturierungen der AUA-Gruppe widerspiegeln. (APA)

Share if you care.