Auch das noch: Singvögel imitieren Handy-Klingeln

18. Mai 2001, 15:04
3 Postings

...um ihren Balzgesang von dem anderer Männchen abzuheben

Auch ohne eine Menschenseele weit und breit bleibt man in Großbritanniens freier Natur nicht mehr von Handyklingeln verschont. Stare, Drosseln und Amseln imitieren das Zivilisationsgeräusch nach Angaben des britischen Vogelschutzbundes zunehmend, um ihren Balzgesang von dem anderer Männchen abzuheben und dadurch die Weibchen zu beeindrucken.

Mike Everett, der Sprecher des Vogelschutzbundes, sagte am Freitag im "Independent" (London), Singvögel hätten sich seit jeher durch Geräusche von Menschen inspirieren lassen. So sei bekannt, dass sie Pfeifen und Bremsen-Quietschen in ihre Lieder eingearbeitet hätten.

"Vögel haben immer schon mechanische und elektronische Töne nachgeahmt", sagte Everett. "Nicht alle machen das, aber einige sind wahre Meister der Imitation. Ungefähr zehn Prozent des Stargesangs besteht zum Beispiel aus Nachahmung. Je besser sie ihren Gesang variieren und die Brust vorstrecken können, desto größer sind die Chancen, dass sie ihr Territorium verteidigen und einen Partner finden können. Es ist eigentlich klassisches Machoverhalten."

Für Handy-Geschädigte gibt es einen Trost: Die Vögel können nur einfaches Klingeln imitieren, nicht aber die von vielen als besonders nervig empfundenen Melodien. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.