Legendäres "Mille Miglia" wird immer mehr Promi - Oldtimer-Rennen

18. Mai 2001, 14:44
posten

Boris Becker auf Mercedes - Fürstin Thurn und Taxis auf Fiat

Rom - Das legendäre italienische Autorennen "Mille Miglia" mit Starpilot Boris Becker hat am Freitag Kurs auf Rom genommen. Die Kolonne schmucker Oldtimer sollte am späten Abend auf der Via Veneto eintreffen und sich dann ihren Weg durch das historische Zentrum der Ewigen Stadt bahnen. Unter den 371 Teilnehmern seien unter anderem auch die Ex-Rennfahrer Jochen Mass und Jackie Ickx sowie der bayerische Prinz Leopold, teilten die Veranstalter mit.

Boris Becker auf Mercedes

Der Startschuss zu der traditionellen Promi-Veranstaltung war am Donnerstagabend bei strömendem Regen im norditalienischen Brescia gefallen. Das italienische Fernsehen zeigte Bilder von Paparazzi, die auf der Suche nach prominenten Teilnehmern stundenlang tropfnass in der Nähe des Autokorso ausharrten. Boris Becker (33) und der ehemalige Formel 1-Star Mass seien in zwei besonders schönen Mercedes-Oldtimern unterwegs.

Thurn und Taxis auf Fiat

Die bayerische Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (43) begnüge sich hingegen mit einem kleinen "Fiat 500 Sport". "Die eigentlichen Protagonisten der Mille Miglia sind sowieso die Autos", kommentierten Zeitungen. So sei unter anderem ein Mercedes am Start, der einst Sherlock Holmes-Erfinder Arthur Conan Doyle gehörte.

Nach der römischen Etappe sollte sich der Auto-Korso am Samstag wieder auf den Weg in Richtung Norden machen. Der Gewinner des 1.000-Meilen-Rennens werde bei der Ankunft in Brescia gekürt. (APA/dpa)

Share if you care.