Elefantenfuß: Es gibt ihn wieder

18. Mai 2001, 13:38
posten

Die verschollen geglaubte essbare Pflanze wurde gemeinsam mit einer zweiten nun wiederentdeckt

Kapstadt - Paul Smith und sein Team von Royal Botanic Gardens (RBG) haben bei einer Untersuchung am Kap in Südafrika zwei Pflanzenarten wiederentdeckt, die seit Jahrzehnten als ausgestorben galten. Ihre Ausrottung kann nun verhindert werden, da man ihre Samen in Samenbanken lagern und die Arten notfalls wieder einführen kann.

Die Botaniker hatten etwa 1.000 Exemplare des so genannten Elefantenfußes (Dioscorea elephantipes) an einem abgelegenen Berghang entdeckt. Von der anderen wieder entdeckten Art, Cylindrophyllum hallii, fanden die Forscher nur noch 219 Exemplare. Smith: "Die Pflanzen sind aufgrund ihrer Verwertbarkeit übermäßig gesammelt oder abgefressen worden."

Der Elefantenfuß ist als Notnahrung in der lokalen Bevölkerung bekannt, jedoch seit 1954 war die Pflanze nicht mehr gesehen worden. Die andere Pflanzenart sei, so Smith, möglicherweise ein Opfer der Trockenheit und des Tierfraßes geworden. Nun lagern deren Samen in der so genannten Millennium Seed Bank bei London. (pte)

  • Artikelbild
    foto: www.bio.gasou.edu
Share if you care.