Nicht stillen, dafür aber rauchen

18. Mai 2001, 12:23
1 Posting

... diese beiden Faktoren zusammen sollen laut US-Ärzten an 82 Prozent der Fälle von plötzlichem Kindstod schuld sein

Atlanta - Mütter, die nach der Geburt wieder zu rauchen beginnen oder ihr Baby nicht stillen, setzen den Säugling einem besonders hohen Risiko für den plötzlichen Kindstod aus. Das ergab eine amerikanische Studie. Demnach sind Rauchen und Verzicht auf das Stillen mindestens ebenso bedeutsame Risikofaktoren für den rätselhaften Kindstod wie das Schlafen der Säuglinge in Bauchlage.

Die bei einem Kongress in Atlanta vorgestellte Untersuchung von 117 Fällen des Kindstods ergab, dass 55 Prozent davon hätten vermieden werden können, wenn die Mütter ihre Kinder gestillt hätten. Weitere 27 Prozent seien darauf zurückzuführen, dass die Babys dem Tabakqualm ihrer Mütter ausgesetzt gewesen seien.(APA/AP)

Share if you care.