Würzburger Mozartfest für sechs Wochen

17. Mai 2001, 18:54
posten

Schwerpunkt Italien

Würzburg - Die Verbindungen des Komponisten nach Italien stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Würzburger Mozartfestes. Vom Eröffnungskonzert im Kaisersaal der barocken Würzburger Residenz am Freitag bis zum Ende des Festivals am 1. Juli sind insgesamt 40 Einzelveranstaltungen mit hochkarätigen Orchestern und Solisten vorgesehen.

Den Auftakt bilden zwei "Italienische Nächte", bei denen neben Mozart auch Werke seiner italienischen Zeitgenossen Ridolfo Luigi Boccherini (1743 - 1805) und Giovanni Battista Sammartini (um 1700 - 1775) auf dem Programm stehen.

Zu den 700 Mitwirkenden gehören unter anderen Musiker aus Italien und Großbritannien, Bläser der Wiener Philharmoniker und das Prager Kammerorchester, das Kölner Rundfunk Sinfonie Orchester, das Symphonieorchester und der Chor des Bayerischen Rundfunks sowie der Tölzer Knabenchor, die Bamberger Symphoniker und das Philharmonische Orchester Würzburg.

Das 1922 erstmals veranstaltete Mozartfest lockt jedes Jahr weit über 25.000 Besucher nach Unterfranken. Als besonders beliebt gelten Veranstaltungen wie "Mozart meets Jazz" sowie die traditionellen Picknick-Konzerte. (APA/dpa)

Share if you care.