Steiermark: Strobl verzichtet auf Preisübergabe

17. Mai 2001, 18:56
posten

Aus mehreren Gründen

Die in Wien lebende, aus Schladming gebürtige Künstlerin Ingeborg Strobl wird zur Überreichung des Würdigungspreises des Landes Steiermark am Montag, dem 21. Mai, nicht nach Graz kommen.

Sie habe mehrere Gründe, weshalb sie den mit 150.000 Schilling dotierten Preis aus den Händen von Kulturlandesrat Gerhard Hirschmann (VP) nicht entgegennehmen wolle, erklärte Strobl.

Sie bat Laudator Emil Breisach, ihre schriftliche Stellungnahme bei der Feier in der Grazer Burg vorzutragen.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18. 5. 2001)

Von
Denise Leising

Share if you care.