Herbe Verluste für Hedge Fonds

18. Mai 2001, 17:43
posten

Nach März-Rally Korrekturphase im April

Wien - Die meisten der in Österreich zugelassenen Futures- bzw. Hedge Funds mussten nach einer ausgezeichneten März-Performance im April teils große Verluste hinnehmen. Einige Fonds - wie jener der Quadriga AG - mussten im April ihre gesamten März-Gewinne wieder abgeben. Andere konnten ihre Verluste unter den "schwierigen" Marktbedingungen begrenzen, geht aus einer aktuellen Aufstellung des Wiener Anbieters von alternativen Investment-Produkten, der Merit Consulting & Brokerage, vom Donnerstag, hervor.

An die Spitze der alternativen Investment-Produkte konnte sich per Ende April laut Merit der von ihr gemanagte Blue Danube Futures Select setzen. Der Fonds habe im bisherigen Jahresverlauf 2001 eine Wertsteigerung von 10,8 Prozent erzielt. Damit liege er um mehr als 3 Prozentpunkte vor dem zweitplatzierten AHL Diversified. "Gerade die Korrekturphase im April zeigt jedoch die Unterschiede im Risikomanagement der Fonds", so Merit.

Hinter dem AHL Diversified mit 7,7 Prozent Wertsteigerung bis Ende April konnte sich nach Merit-Angaben der Global Fund Selection GFS X-tra mit 7,3 Prozent und der GCT Fund Sicav mit 6,8 Prozent platzieren. (APA)

ZUM THEMA
Fondsabfrage
4500 Fonds per Mausklick
Share if you care.