Asien bald mit den meisten Internet-Usern

17. Mai 2001, 15:51
posten

Studie sieht Amerika hinter China, Korea und Indien zurückfallen

In Asien wächst nach einer Studie des US- Marktforschungsinstituts IDC die Zahl der Internet-Nutzer so schnell wie nie zuvor. Innerhalb von vier Jahren werden in den asiatischen Ländern ausgenommen Japan 240 Millionen Menschen mehr als heute das weltweite Datennetz nutzen, berichtete das IDC am Donnerstag. Damit würden im Jahr 2005 mehr Menschen in asiatischen Ländern als in den USA das Internet nutzen. Der Anteil der Bevölkerung betrage dann allerdings nur 9 Prozent, in den Vereinigten Staaten seien es dagegen 76 Prozent.

Die großen Drei

China, Korea und Indien werden der Studie zufolge mit einem Gesamtanteil von 72 Prozent im Jahr 2005 führend in der Internet-Nutzung sein. "Ein rapides Wachstum verbunden mit einem riesigen Potenzial an Nutzern wird Asien in der Internet-Revolution einen Platz in den ersten Reihen sichern", stellte IDC-Analyst Douglas Jaffe. Vor allem das mobile Internet werde Asien zu einer der Schlüsselregionen für das weltweite Wachstum des mobilen Handels (M- Commerce) machen.(APA/dpa)

Share if you care.