Software filtert TV-Höhepunkte heraus

17. Mai 2001, 14:51
posten

Komprimierte Spannung beim Sport

Camas - Forscher des japanischen Elektronikkonzerns Sharp in den USA haben eine Software entwickelt, die aus der Videoaufzeichnung einer Sportveranstaltung die Höhepunkte herausfiltern kann. Ob Fußball, Eishockey oder Radrennen, das System macht sich zunutze, dass Fernsehsender die spannendsten Szenen meist in Zeitlupe wiederholen. Ein Algorithmus sucht gezielt nach diesen Sequenzen, markiert sie und stellt daraus einen Index zusammen. Auch beim professionellen Archivieren von Sportsendungen kann die Software von Nutzen sein.

Bei einer Zeitlupe wiederholt sich am Anfang das vorhergehende Bild, deshalb analysiert das Programm jedes Videobild und vergleicht es mit den angrenzenden Bildern auf beiden Seiten, erklärt Peter van Beek vom Sharp-Forschungslabor in Camas, Washington. Zudem erkennt der Algorithmus Spezial-Effekte der Sender, die vor Zeitlupen-Wiederholungen gerne fliegende Logos einbauen oder ähnliche Zeichen setzen. Aus dem Analyse-Ergebnis entsteht ein Index der Highlights, die sich in dichter Folge abspielen lassen.

Zeitlupen-Sequenzen aus im Umfeld laufenden Werbespots geraten allerdings nicht mit in den Index, denn die Software prüft alle Szenen auch auf das typische Farbspektrum des Sportereignisses: Ohne das typische Grün des Fußballrasens oder das Farbspektrum der Rennstrecke, die in den anderen Szenen vorhanden sind, wird die Szene ignoriert. Sharp will das System in künftige Generationen der Unterhaltungselektronik integrieren, etwa in digitale Videorekorder und Fernsehgeräte mit integrierter Festplatte. (pte)

Share if you care.