Deutsche Telekom und France Telecom verkaufen Sprint-Aktien

17. Mai 2001, 14:39
posten
Bonn/Paris - Deutsche Telekom und France Telecom wollen, wie bereits früher angekündigt, ihre milliardenschweren Anteile an der US-Telefongesellschaft Sprint FON vollständig verkaufen. Wie die beiden europäischen Konzerne am Donnerstag in Bonn und Paris mitteilten, sollen alle Anteile an Sprint FON, die zusammen rund 20 Prozent des Kapitals ausmachen, zum Verkauf angeboten werden. Beim gegenwärtigen Kurswert würde France Telecom rund 1,9 Mrd. Dollar (2,15 Mrd. Euro/29,6 Mrd. S) einnehmen, die Deutsche Telekom noch etwas mehr. Begründet wurde der Schritt mit den Unternehmensstrategien, sich systematisch aus "Nicht-Kerngeschäften" zurückzuziehen. France Télécom will die Einnahmen zum Schuldenabbau einsetzen. Öffentliche Verkaufsangebote für die Anteile an dem Festnetzbetrieber Sprint FON sollen Ende Mai/Anfang Juni gemacht werden. Noch fehlt allerdings das grüne Licht der US-Börsenaufsicht SEC. (APA)

Share if you care.