zum UEFA-Cup Finale: "Welch ein grausamer Schicksalsschlag"

17. Mai 2001, 13:46
posten
England:

"Daily Mail": "Liverpool zeigt, woraus Träume gemacht sind. Houlliers Herzensbrecher besiegeln das Triple in einer dramatischen Nacht. Wer sagt, dass Fußball seine Seele verloren hat, dass nur noch Gier und Geld zählen? Diese Nacht zeigte, was diesen Sport so einzigartig macht."

"Daily Express": "Welch eine Nacht. Drei Mal Hurra für Liverpool. Eines der größten europäischen Endspiele."

"The Times": "Liverpool sonnt sich im goldenen Glanz der Geschichte. Was der Klub erreichte, ist einzigartig, und so war auch die unvergessliche Leistung."

"The Guardian": "Liverpool gewinnt das größte Endspiel. Liverpool schrieb sich wieder auf die Liste der europäischen Trophäen-Gewinner - und das auf eine Art und Weise, die zu den pragmatischen Zeiten eines Bill Shankly oder Bob Paisley Kopfschütteln hervorgerufen hätte."

"The Independent": "Eigentor ermöglicht Liverpool das goldene Triple. Die großen Liverpooler Mannschaften dominierten Europa - aber sie vermochten Europa nie so zu begeistern wie ihre Erben in dieser Nacht."

Spanien:

"El Pais": "Alaves verlor, und wurde doch mit Ruhm überschüttet. Mit dem Finale wurde ein neues Kapitel für die goldenen Seiten der Fußball-Geschichte geschrieben."

"El Mundo": "Welch ein grausamer Schicksalsschlag!"

"La Vanguardia": "Eine heroische Niederlage. Alaves verlor nur nach dem Ergebnis."

"El Periodico de Alava": "Für uns ist Alaves der UEFA-Cup-Sieger."

"Marca": "Alaves verlor auf grausamste Weise. Verflixt noch mal!"

"As": "Wer so verliert wie Alaves, ist im Grunde der Sieger."

"El Mundo Deportivo": "Alaves verlor im Stil eines Meisters."

Deutschland:

"Süddeutsche Zeitung": "Das Westfalenstadion glich nach einem der denkwürdigsten Endspiele der Europacup-Geschichte mit dem ersten Golden Goal in einem Final einem Tollhaus."

"Bild": "Neun Tore! Was für ein UEFA-Cup-Finale in Dortmund! Schade nur: Das Golden Goal war ein Eigentor."

Schweiz:

"Tages-Anzeiger": Ein Spektakel für die Geschichte. Den Aussenseitern von Alavés gebührte das Lob, sehr viel zu diesem großartigen Abend beigetragen zu haben."

"Blick": "Das war vielleicht der beste Europacup-Finale aller Zeiten. Null Respekt vor dem großen Liverpool, mit unerschütterlichem Glauben, fabulös! Und dann das brutale und für Alaves unverdiente Ende." (APA/dpa/SIZ)

Share if you care.