Dress up! - Mutilate? - 2 Women - Emotions - Radicals

21. Mai 2001, 12:18
posten

"Mode 2001 landed - geland" nennt sich Antwerpens ambitionierte Großveranstaltung, die mit interessanten Ausstellungen und Projekten bis Anfang Oktober zum Denken und Träumen über Mode einlädt

Wenn es was zum Feiern gibt, zieht man sich was Feines an. Antwerpen hat allen Grund zum Feiern: Am 26. und 27. Mai eröffnet es sein Mega-Modeevent "Mode 2001 landed - geland" und lädt die Besucher ein, sich für diesen Anlass kleidungsmäßig von ihrer besten Seite zu zeigen. "Dress up" heißt die Parole für dieses Wochenende, und wer sich dafür besonders chic macht, kann auch noch etwas gewinnen, nämlich einen Flug nach London oder Mailand.

Mit "Mode 2001 landed - geland" hat die Fashion-Metropole im belgischen Flandern durchaus aufregende Zugänge zu dem Thema gefunden. Vier große Ausstellungen beschäftigen sich unter anderem mit der Beziehung zwischen Körper und Bekleidung, mit den Emotionen, die Mode auslösen kann, und mit zwei wahren Revolutionärinnen der Modegeschichte, Coco Chanel und Rei Kawakubo (Comme des Garçons).

Anlässlich der Veranstaltung erscheint die erste Ausgabe einer international orientierten Zeitschrift, die Walter Van Beirendonck, Designer und künstlerischer Leiter von "Mode 2001", als die Seele des Ganzen und radikales Statement über Mode bezeichnet. Sie bietet Designer die Gelegenheit, ihre Ideen und Botschaften zu präsentieren und soll in Zukunft zweimal jährlich erscheinen. Außerdem wird ein Katalog in zwei Teilen publiziert, mit Beiträgen von Fachleuten, Interviews mit Modegrößen und ausführlichen Fotoreportagen zu den Ausstellungen.

Wer sich von "Mode 2001" nach Antwerpen locken lässt, kann sich mit der vom umtriebigen Flanders Fashion Institute editierten Broschüre "Antwerp Fashion Walk" auf die Suche nach den Schauplätzen machen, die für die Entwicklung der Stadt zu einem internationalen Modezentrum in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich waren; dazu gibt es Wissenswertes über die wichtigsten belgischen Designer nachzulesen. Und der echte Mode-Aficionado deckt sich dann noch mit feinen Stücken aus der von Van Beirendonck entworfenen "Fan"-Souvenir-Linie ein.
-->Mutilate?
Margit Wiener

-->Mutilate?

Info: Tourismuswerbung Flandern-Brüssel, Mariahilfer Str. 121 b, 1060 Wien Tel. 01 / 596 06 60 visitantwerpen.be
mode2001.be
bis 7. 10.
Share if you care.