Late-Night-Shopping im Designer Outlet

17. Mai 2001, 12:12
posten

Parndorf sieht Potenzial für längere Abend- und Sonntagsöffnung - Umsatzsteigerung

Wien - Zur Sommer-Sonnwende könnte im burgenländischen Parndorf eine besondere Abendvergnügung auf dem Programm stehen. Sollten die zuständigen Landespolitiker einwilligen, beabsichtigt das Designer Outlet Center ein Late-Night-Shopping bis 24.00 Uhr anzubieten, kündigt Center-Managerin Susanne Solterer an. Sie habe einen entsprechenden Brief an den burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl (S) geschrieben. Auch generell sieht Solterer Potenzial für längere Öffnungszeiten am Abend, aber auch am Sonntag. "Wir würden gerne am Abend länger offen halten, sagt Solterer. Eine Ausweitung der Gesamtstunden ist nach Ansicht Solterers nicht notwendig, weil die Zeiten auch jetzt nicht voll ausgenützt würden.

Kräftiger Umsatzanstieg

Das in der Nähe des burgenländischen Parndorf angesiedelte Designer Outlet Center hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000/01 kräftig zugelegt. Der Umsatz stieg - nicht flächenbereinigt - um 45 Prozent, die Zahl der Besucher um 20 Prozent auf 1,3 Millionen, zieht Solterer Bilanz, wobei absolute Umsatzzahlen nicht bekannt gegeben werden. Beim Start vor 2,5 Jahren war von einem Umsatzziel von 800 Mill. bis 1 Mrd. S (bis zu 73 Mill. Euro) ausgegangen worden. Im laufenden Geschäftsjahr soll das Markenabverkaufszentrum rund 27 Prozent mehr Umsatz machen und wieder ein Fünftel mehr Kunden anziehen. "Wir haben uns etabliert, betont Solterer.

Keine Eile für dritte Ausbaustufe

Derzeit gibt es 64 (August 2000: 60) Geschäfte auf dem Gelände, drei sind noch zu haben und sollen bis spätestens Ende Oktober vermietet sein. Mit der dritten Ausbaustufe, mit der noch einmal rund 60 Läden dazukommen sollen, habe man "keine Eile, sagt Solterer. Die Erweiterung komme auf jeden Fall, jetzt werde man jedoch konsolidieren und gute Umsätze liefern. In der Flächenproduktivität sei das Designer Outlet Center in Parndorf im Vergleich aller elf europäischen BAA McArthur Glen Center im oberen Drittel.

Von der ursprünglichen Idee, mindestens ein weiteres Outlet-Center in Österreich - womöglich im Raum Salzburg, nahe der Grenze zu Deutschland - zu eröffnen, sei man wieder abgekommen, weil keine Genehmigungen zu bekommen wären. Auch in Deutschland gibt es laut Solterer keine Pläne mehr. Dafür werde in Holland, nahe der deutschen Grenze derzeit ein Center errichtet.

In Parndorf stammen - trotz der weiten Anreise - bereits 10 Prozent der Kunden aus Deutschland. Weitere 10 Prozent kommen aus dem benachbarten Ungarn, etwa 6 Prozent aus der nahen Slowakei. Auch in Österreich selbst sei es gelungen, sogar im Winter weitgereiste Kunden aus Salzburg oder Oberösterreich anzuziehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.