Putin biete EU enge technologische Kooperation an

17. Mai 2001, 11:55
posten

Siebentes Gipfeltreffen EU-Russland in Moskau

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat der Europäischen Union eine enge Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie angeboten. Diese Kooperation sei besonders aussichtsreich, sagte er beim Auftakt des siebten Gipfeltreffens zwischen Russland und der EU am Donnerstag in Moskau. Die EU solle Russland "als einen zuverlässigen und perspektivreichen Partner" sehen, erklärte Putin nach Angaben der Agentur Interfax.

Zur EU-Delegation gehörten der EU-Ratspräsident und schwedische Regierungschef Göran Persson, EU-Kommissionspräsident Romano Prodi und der Beauftragte für die Außen- und Sicherheitspolitik der EU, Javier Solana. Persson berichtete dem russischen Präsidenten von seinem Besuch in Nordkorea Anfang Mai. Putin hatte den stalinistischen Staat, der sich langsam öffnet, im vergangenen Jahr besucht.

Im Mittelpunkt des eintägigen Gipfeltreffens stehen Fragen der Sicherheit und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Die EU wollte auch die Lage im Tschetschenien-Krieg und Einschränkungen der Pressefreiheit in Russland ansprechen. Putins außenpolitischer Berater Sergej Prichodko erklärte, Moskau habe "keine Allergie gegen diese Themen". (APA/dpa)

Share if you care.