Elber: "Bei Final-Niederlage sollte Bayern alle Elf verkaufen"

21. Mai 2001, 14:47
5 Postings

Der Brasilianer macht sich Gedanken über die Zukunft

München - Giovane Elber schließt nicht mehr aus, den deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München vor Ablauf seines Vertrages im Jahre 2004 zu verlassen. "Ich weiß nicht, ob ich den Vertrag erfülle. Was kann man mit dieser Mannschaft noch holen? Vielleicht kann man nur noch verlieren. Im Juli werde ich schon 29. Wenn ich bis Vertragsende warte, bin ich 32. Dann kann ich gerade noch zwei Jahre in Brasilien spielen, und fertig", sagte der Brasilianer der Zeitschrift Max.

Sollten die Bayern wie vor zwei Jahren das Endspiel wieder verlieren, befürchtet Elber nicht nur bei sich einen mentalen Einbruch: "Dann muss sich der Klub überlegen, alle elf Spieler, die auf dem Platz stehen, zu verkaufen. Denn dann schaffen wir es nie."

Das letzte Wort in Sachen Vereinswechsel hat übrigens Elbers Ehefrau. Der Brasilianer in Max: "Wenn Cynthia sagt, sie will weg, dann bleibe ich keinen Tag länger."(sid)

Share if you care.