Mitsubishi startet Rückrufaktion für mehr als 200.000 Autos

17. Mai 2001, 10:36
posten
Tokio - Der asiatische Autobauer Mitsubishi Motors hat in Japan mehr als 203.000 Autos zurück gerufen. Der viertgrößte japanische Autohersteller bezifferte die Kosten dieser Aktion am Donnerstag in Tokio mit vier Mrd. Yen (36,6 Mill. Euro/504 Mill. S). Darüber hinaus seien rund 46.000 Fahrzeuge defekte Fahrzeuge auch nach Europa verkauft worden, hieß es. Deren Rückruf werde noch einmal rund 300 Mill. Yen kosten.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Mitsubishi Motors rund eine Mill. Autos zurückgerufen, nach dem Eingeständnis, über mehr als zehn Jahre Fehler an Fahrzeugen vertuscht zu haben. Der deutsch-amerikanische Autobauer DaimlerChrysler hält 37,3 Prozent an Mitsubishi Motors. (APA/Reuters)

Share if you care.