"Ausgelagerte" 3D-Zoombilder für die Homepage

16. Mai 2001, 22:27
posten

User kann die Bilder dabei aber jederzeit selbst verwalten

Berlin - Der Internetdienst myZoom.de verspricht in nur drei Schritten zoombare 3D- und Panoramabilder in Hompages einzubauen. Dabei werden die Privatbilder der registrierten Nutzer auf dem myZoom.de-Server geladen und können dann durch die Einbindung des Quellcodes direkt und Ladezeit sparend auf die Internetseite übernommen werden. Der User kann die Bilder dabei jederzeit selbst verwalten, ändern oder löschen.

Betreiber der Site myZoom.de ist die Firma Multimediasysteme Passau (MMSP), als Technologie werden die Webtools Photovista 2.0 und Photovista 3D sowie der Zoom Image Server von MGI verwendet. Der "ausgelagerte" Server soll das Problem des langsamen Seitenaufbaus von Websites verhindern. Wie Joachim Alberth, Geschäftsführer von MMSP, gegenüber pte mitteilt, können sowohl einfache 2D-Bilder als auch dreidimensionale Grafiken und Fotos sowie Panoramen bis zu 360 Grad problemlos in die Webseiten eingebunden werden.

Der ASP-Dienst myZoom.de richtet sich vor allem an Laien, die sich mit Bildbearbeitung nicht lange aufhalten wollen. Zielgruppen sind sowohl Private als auch Firmen. Wer keine Homepage hat, erhält eine persönliche Webseite unter myZoom.de. Kostenlos ist der Dienst freilich nur zum Testen. Anlässlich der Internet World 2001 bietet myzoom.de einen Trial-Account, bei dem ein zoombares Bild kostenlos für 30 Tage ins Netz gestellt werden kann. Danach wird eine Monatsgebühr von 3,33 Mark fällig.

Für 9,99 Mark im Monat können bis zu drei zoombare Bilder genutzt werden. Im Preis ist ein Transfer von 20 MB (ca. 250 Bildaufrufe) enthalten. Für Firmenkunden bietet MyZoom.de eigene Paket-Preise an. "In drei bis vier Wochen starten wir auch in Österreich und in Deutschland", so Alberth, der zwecks einfacherer Abrechnung die Preise künftig in Euro angeben wird. Die Domains myZoom.at und myZoom.ch seien bereits gesichert. Interessenten aus Österreich und der Schweiz könnten sich aber ab sofort auch unter myZoom.de einloggen. Die Abrechnung erfolgt dann in der jeweiligen Landeswährung. (pte)

  • Artikelbild
    foto: mgi
Share if you care.