Repräsentantenhaus stützt Bushs Kampf gegen Abtreibung

16. Mai 2001, 21:14
posten

Gegen Hilfen für ausländische Organisationen, die Schwangerschaftsberatung vornehmen

Washington - Das US-Repräsentantenhaus hat Präsident George W. Bush im Kampf gegen Abtreibung mit knapper Mehrheit den Rücken gestärkt. Mit 218 gegen 210 Stimmen bestätigte die Kammer ein Dekret Bushs, keine ausländischen Organisationen mehr zu unterstützen, die Schwangerschaftsabbrüche befürworten oder Beratungen vornehmen. Bush hatte das Dekret kurz nach seinem Amtsantritt im Jänner unterzeichnet. Der Außenpolitische Ausschuss im Repräsentantenhaus hatte es jedoch kürzlich mehrheitlich überstimmt und damit blockiert. Mit der Abstimmung vom Mittwoch wird die Blockade wieder aufgehoben. 32 Demokraten stimmten für Bushs Dekret, 33 Republikaner dagegen. Die Abstimmung im Senat steht noch aus. (APA/AP)
Share if you care.