Lange Rede, kurzer Gag

17. Mai 2001, 18:18
posten

"Kino Video Tele" lädt in Graz zu drei russischen Filmnächten

Graz - Steckbriefhaft umreißt ein Mann, den Blick in die Kamera gerichtet, seine Existenz. Danach tritt der Regisseur ins Bild, die dritte Einstellung löst die Situation schließlich als fiktives Szenario auf: Brief nach Amerika, ein Kurzfilm der Ukrainerin Kira Muratova, gibt einen ironischen Einblick in den von ökonomischer Malaise bestimmten Alltag eines Intellektuellen, er scheitert daran, eine säumige Mieterin zum Zahlen zu bewegen - eine Botschaft ans gelobte Land Amerika, an emigrierte Freunde.

Im Grazer Forum Stadtpark wird von heute, Donnerstag, an die Veranstaltung Kino Video Tele einen dreinächtlichen Einblick in das jüngste russische Film- und Videoschaffen gewähren: Eine kleine Personale, bestehend aus vier Arbeiten, gilt darin Muratova, die auch als Gast erwartet wird. Das Werk der Regisseurin, in Österreich noch weitgehend unbekannt, ist reich an Brüchen, ein ständiger Kampf mit Zensur und finanziellen Einschränkungen - so folgte etwa nach ihrem 1990 in Berlin mit dem Silbernen Bären ausgezeichneten Film Das asthenische Syndrom eine vierjährige Schaffenspause.

Menschen zweiter Klasse, ihre jüngste Arbeit, zeigt die für ihre Ästhetik charakteristischen Freiheiten. Nur vordergründig ein Kriminalplot um einen Arzt, der versehentlich zum Mörder wird, changiert sie zwischen Haupt- und Nebenfiguren, die in langen, durch skurrile Tanznummern ergänzten Monologen vor allem Auskunft über die eigenen Beschränktheiten geben.

Neben neueren experimentellen Videoarbeiten von Autoren wie Olga Stolpovskaja oder Andrej Silvestrov finden sich in dem Programm auch so viel versprechende Kuriositäten wie das Novosibirsker Ultrakurzfilmfestival, einer Serie von einminütigen Videosketches, deren Ausrichtung Vljasceslav Mizin als "Spielarten eines großen Kinofestivals bei gleichzeitiger allgemeiner leichter Idiotie des Videomaterials" beschreibt. DJs verlängern die Nächte zuletzt noch weiter.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17. 5. 2001)

Von
Dominik Kamalzadeh

17. bis 19.5.
Forum Stadtpark,
Stadtpark 1

forum.mur.at/
russfilm/


Share if you care.