An "Bürger in Not" z. Hd. Susanne Hofmann

17. Mai 2001, 21:24
posten
Ihr Obdachlosenheim für Frauen wird zwar erst eröffnet, dennoch wollen wir nachfragen, ob die ÖBB für die Frau vom Südbahnhof in den letzten Tagen vielleicht ein Plätzchen reserviert haben - oder sie gar schon zu Ihnen gebracht wurde. Wir machen uns nämlich Sorgen, sie könnte Opfer der "Bahnhofsoffensive" sein: Die Frau hat am Bahnhof gelebt. Mit Sack und Pack, in einem Winkel "eingerichtet". Doch seit die ÖBB vor wenigen Tagen ihr Bahnhofsputzprojekt starteten, zu dem - auch - die Entfernung von "Sandlern" gehört, erreichen uns Anfragen von Bahnkunden. Die Frau ist verschwunden, heißt es. Bloß wohin? Dass sie einfach weggeschickt wurde, wollen wir nämlich nicht glauben. Unser Zeichen: rott (DER STANDARD, Print-Ausgabe 18.Mai 2001)

Share if you care.