Rekordpreis für "Michael Jackson und Bubbles"

17. Mai 2001, 21:42
posten

Warhol-Blümchen aus den Sechzigern setzte dann eins drauf

New York - Die auf drei bis vier Millionen Dollar geschätzte Porzellanskulptur "Michael Jackson und Bubbles" von Jeff Koons ist in New York für 5,6 Millionen Dollar (etwa 88 Mill. S) versteigert worden. Das sei ein Rekordpreis für Koons, teilte Sotheby's in der Nacht auf Mittwoch mit.

Koons hatte die Skulptur von Jackson mit seinem Affen Bubbles 1988 in einer Auflage von drei Stück hergestellt. Die beiden anderen Stücke sind im Besitz einer Stiftung in Athen und im San Francisco Museum für Moderne Kunst.

Sotheby's pries in ihrem Katalog, die Skulptur verkörpere die Ausschweifungen und den Exzess der achtziger Jahre. Sie beleuchte nicht nur Jacksons Popularität, "sondern auch die Frage von Identität und Idolisierung".

Ein Bild aus Andy Warhols "Flowers"- Serie aus dem Jahr 1964 ist am Donnerstag dann bei Christies für über 8,5 Millionen Dollar (etwa 130 Mill. S) versteigert worden. Das Doppelte seines Schätzwertes bedeutete zugleich den zweithöchsten Preis, der je für einen Warhol bei einer Auktion gezahlt wurde. Eine Marilyn Monroe kam dann noch auf 3,7 Millionen Dollar (58 Mill. S). (APA/dpa)

Share if you care.