"Big Brother" im Baltikum

16. Mai 2001, 15:57
posten

Restaurant im Zentrum von Riga wird zur überwachten WG

"Big Brother" hält jetzt auch Einzug ins Baltikum. Nach dem Einzug von vier jungen Letten in ein rund um die Uhr von Kameras überwachtes Restaurant im Zentrum von Riga will der private TV-Sender LNT dreimal pro Woche die Show in ganz Lettland ausstrahlen. Direkt vor Ort können Neugierige aber auch durch Glasscheiben vom Domplatz direkt alle Aktivitäten der zwei Männer und Frauen im Innern des "Restaurant-Containers" beobachten. In umgekehrter Richtung sind die Fensterscheiben blind.

Durch Telefonanrufe soll zum Schluss ein Sieger bestimmt werden, der 2.001 Lat (3.600 Euro/49.537 S) erhält. "Es ist ein Experiment, um zu verstehen, ob die lettische Gesellschaft so etwas akzeptiert", sagte der Marketingdirektor des Senders, Maris Plume. Falls es erfolgreich sei, werde man "noch Grandioseres" veranstalten. "Reality-TV ist überall in der Welt extrem populär, wir müssen das nun an die hiesige Mentalität anpassen", sagte Plume. (APA)

Share if you care.