Handtuchtest: Baumwolle verliert gegenüber modernen Viscosestoffen

17. Mai 2001, 14:20
posten

Mikrofaser saugt sieben Mal mehr Wasser auf

Wien - "Gute alte Frotteehandtücher" seien keine gute Wahl beim Abtrocknen, so die Bilanz eines Vergleichstests in der neuesten Ausgabe des deutschen Männermagazins "Men´s Health".

Eindeutige Sieger: Spezielle "Outdoor-Handtücher" aus Viskose - sie können laut Testergebnis fast das neunfache ihres eigenen Gewichts an Wasser aufnehmen. Die klassischen Materialien sind überhaupt schlecht weggekommen: Neben dem Frottierhandtuch landeten Baumwollhandtücher in Waffel-Pikee-Webart ganz hinten.

Die modernen Viskose-Tücher nehmen nicht nur besonders viel Wasser auf, sondern sie trocknen auch besonders schnell. Laut "Men´s Health" ebenfalls empfehlenswert sind Sporthandtücher aus der Mikrofaser Polyester. Sie saugen rund das siebenfache ihres Gewichts an Wasser auf und lassen sich am besten auswringen.

"Grobes, kratziges Frottee" sei besonders unbrauchbar, so die Bilanz des Tests. Größter Kritikpunkt an den Baumwollhandtüchern: Sie nähmen zwar nur das Dreifache ihres eigenen Gewichts an Wasser auf - das würden sie dann aber nicht mehr so schnell hergeben. Insgesamt sechs verschiedene Materialien "nahmen" am Vergleichstest "teil".

Allerdings: Wohlfühlpunkte wurden nicht vergeben.(APA)

Schlechte Noten für das gute alte Frotteehandtuch
Share if you care.