Heimischer Exportboom nach Japan hält an

16. Mai 2001, 12:56
posten

Österreich gewinnt Marktanteile gegenüber europäischer Konkurrenz

Tokio - Der Boom der österreichischen Exporte nach Japan hält auch 2001 an. Das hat die Außenhandelsstelle (AHST) der Wirtschaftskammer Österreich in Tokio anlässlich der Delegationsreise von Wirtschaftstreibenden aus Wien betont. Im Vorjahr wurde demnach mit 12,5 Mrd. S (908 Mill. Euro) ein absoluter Rekordwert verzeichnet. Rund ein Drittel davon sind Ausfuhrleistungen aus der Bundeshauptstadt.

Nach Angaben der AHST-Tokio steigen die Exporte von Österreich nach Japan seit zweieinhalb Jahren an. Der Spitzenwert im Vorjahr entspricht einer Steigerung von 60 Prozent innerhalb dieses Zeitraums. Im ersten Quartal 2001 wurde eine Zunahme von 28 Prozent - im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - festgestellt.

Exportsteigerungen gab es bei Holz, Baumaterialien, Maschinen und Chemikalien. Österreich ist demnach Marktanteilsgewinner gegenüber der europäischen Konkurrenz. In Sachen Außenhandelsbilanz bleibt Japan aber noch immer klarer Sieger: Österreichs Importe aus Nippon betrugen rund 23 Mrd. S. (APA)

Share if you care.