Freiheit für "El Dorado"

16. Mai 2001, 12:57
posten

Der WWF entläßt den 100. Bartgeier in seinen neuen alten Lebensraum

Wien - Der 100. Bartgeier, der vom WWF im Alpenraum freigelassen wird, heißt El Dorado. Die Taufe fand gestern, Dienstag, in der Greifvogelstation Haringsee (NÖ) statt, wo das seltene Tier im Februar geschlüpft ist. Nun soll ihm am 23. Mai im Nationalpark Hohe Tauern die Freiheit geschenkt werden.

Das Bartgeierprojekt des WWF Österreich, das in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hohe Tauern, der Veterinärmedizinischen Universität Wien und dem Verein Eulen- und Greifvogelschutz durchgeführt wird, soll helfen, die vor 100 Jahren großteils ausgerottenen Raubvögel im Alpenraum anzusiedeln - mit Erfolg: Seit 1996 brüten die freigelassenen Vögel wieder.

Die Patenschaft für El Dorado übernehmen die Österreichischen Lotterien, die das internationale Artenschutzprojekt bereits seit sieben Jahren unterstützen. "Die Österreichischen Lotterien tragen seit Jahren viel zum Gelingen des Bartgeierprojekts bei", freut sich der Geschäftsführer des WWF Österreich, Günther Lutschinger. " Langjährige Projekte brauchen langjährige und sichere Partner."(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.