Österreicher surfen selten im Internet

16. Mai 2001, 11:47
1 Posting

Im Länder-Vergleich mit 41 Prozent jedoch ein relativ hoher Frauenanteil

Im April hat jeder Österreicher im Schnitt 6 Stunden und 6 Minuten zu Hause im Internet gesurft. In den USA betrug die Verweildauer vergleichsweise 9 Stunden und 33 Minuten, in Deutschland 8 Stunden und 8 Minuten. Dies geht aus dem veröffentlichten Netranking des Marktforschers AC Nielsen hervor, bei der die Internetnutzung von 3.000 Personen unter die Lupe genommen wurde. Im Durchschnitt verbringt der Österreicher pro "Sitzung" 28 Minuten, der US-Amerikaner 30 Minuten und der Deutsche 29 Minuten im Internet.

35 Prozent haben Internetzugang

2,76 Millionen Österreicher - 35 Prozent der Bevölkerung - hatten im April zu Hause einen Internetzugang, in den USA waren es vergleichsweise 167,5 Millionen - 61 Prozent der Bevölkerung -, in Deutschland 24,6 Millionen - 30 Prozent der Bevölkerung. Internetuser in Österreich wählten sich im Schnitt 13 Mal im Monat ins Internet ein, in den USA sind 19 Sitzungen im Monat der Durchschnitt, in Deutschland 17.

Hoher Frauenanteil

Mit über 41 Prozent ist der Anteil der weiblichen Internetnutzer in Österreich im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sehr hoch. Der EU-Schnitt liegt bei 37 bis 38 Prozent. Die skandinavischen Länder führen mit einem Frauenanteil von 42 bis 47 Prozent in Finnland.

Viele Seitenaufrufe, wenig Verweildauer

In Österreich werden pro Internetsitzung 47 Seiten aufgerufen, in den USA 35, in Deutschland 48 Seiten. Die Österreicher besuchen monatlich 603 Seiten bei einer Verweildauer von 36 Sekunden pro Seite. Deutsche Internetnutzer klicken monatlich 797 Webseiten an und blieben auf jeder Seite 37 Sekunden, US-Surfer besuchten monatlich 651 Seiten, die Verweildauer pro Seite betrug 52 Sekunden.

Tendenz steigend

Die Zahl der Computer und mobilen Geräte, die einen Internet-Zugang haben, wird sich übrigens laut einer Studie des Marktforschungsinstituts IDC weltweit von 149 Millionen im Jahr 1998 auf 721 Mill. im Jahr 2003 anwachsen. Die Zahl der Webuser soll laut IDC von 327 Millionen im Jahr 2001 bis 2003 auf 502 Millionen im Jahr steigen. 1998 gab es weltweit noch 142 Millionen Internetnutzer. (APA)

Share if you care.