Auslastung in der westdeutschen Industrie rückläufig

16. Mai 2001, 10:56
posten
München - In weiten Teilen der Industrie in Westen Deutschlands ist die Kapazitätsauslastung im Frühjahr beträchtlich zurückgegangen. Nach einer Umfrage des Münchener Ifo-Instituts wurden die Anlagen im verarbeitenden Gewerbe im März noch zu 87,1 Prozent genutzt, im Dezember waren es noch 87,8 Prozent. Zugleich reichten die Auftragsbestände nur noch 2,9 statt wie Ende des Jahres 2000 für 3,0 Monate Arbeit. Für die drei folgenden Monate erwarteten die befragten Unternehmen eine deutliche Abschwächung des Geschäfts und eine rückläufige Produktion. Hoffnungen setzen die Betriebe noch auf den Export, in dem der Rückgang weit weniger stark ausfallen dürfte.

In den neuen Bundesländern sank die Auslastung gleichzeitig auf 83,4 (84,7) Prozent, wie die Münchener Wirtschaftsforscher mitteilten. Dort nahm die Reichweite der Auftragsbestände zwar zu, doch beurteilten die Unternehmen ihre Orders skeptischer als zuletzt. (APA/Reuters)

Share if you care.