Ein Platz für Parodie und Persiflage

15. Mai 2001, 23:52
posten

Kunsthalle Krems präsentiert neues Karikaturmuseum

Mit einer eigenen Ausstellung will die Kunsthalle Krems einen Vorgeschmack auf das Karikaturmuseum geben, das am 29. September an der "Kremser Kunstmeile" - schräg gegenüber der Kunsthalle - eröffnet wird. Im neuen Clubraum werden vom 27. Mai bis zum 16. September das Modell und die Pläne des Hauses, aber auch Karikaturen des Architekten, "Ironimus" Gustav Peichl, und von Manfred Deix, dessen Arbeiten das Obergeschoß des neuen Museums gewidmet sein wird, gezeigt.

Auf 550 Quadratmetern Fläche soll Raum für internationale Wechselausstellungen für Karikatur, Satire und gesellschaftskritische Grafik geboten werden. Als künstlerischer Leiter des Hauses, für das das Land Niederösterreich die Sammlung Deix erworben hat, fungiert der Historiker und Karikaturfachmann Severin Heinisch, Peichl führt den Vorsitz im künstlerischen Beirat.

Zur Ausstellungseröffnung der Vor-Präsentation am Samstag, dem 26. Mai (13.00 Uhr), werden Heinisch und Deix sprechen. Die Räumlichkeiten in der Kunsthalle bieten den Besuchern auch einen Ausblick auf das noch im Bau befindliche "Deix-Haus". (APA)

Karikaturmuseum
in der Kunsthalle Krems
27.5. - 16.9. 2001
tägl. 10:00-18:00
freier Eintritt
Share if you care.