Auch Belgiens Außenminister Michel will keine Sanktionen gegen Rom

15. Mai 2001, 21:00
1 Posting

"Nicht dasselbe wie in Österreich"

Brüssel - Auch der belgische Außenminister Louis Michel, einst "Speerspitze" der Sanktionen der EU-14 gegen Österreich, will keine ähnlichen Maßnahmen gegen Italien unter der Führung Silvio Berlusconis fordern. In einem Telefoninterview mit der Nachrichtenagentur Reuters erklärte Michel am Dienstag, er sei erfreut über die "demütigende Niederlage" von Umberto Bossis Lega Nord. Zum Sieg Berlusconis erklärte er, er plane "keine Initiativen auf EU-Ebene", da nun "das italienische Volk entschieden hat."

Befragt, wie er auf eine Regierung unter Beteiligung der bei der Wahl schwer geschlagenen Lega reagieren würde, meinte Michel: "Das täte mir leid, aber ich werde keine einsamen Vorstöße unternehmen. In jedem Fall wäre das Gewicht einer solchen Partei in einer italienischen Regierung ein sehr geringes. Das wäre nicht dasselbe wie in Österreich." (APA/Reuters)

Share if you care.