Rutelli zu italienischem Oppositionschef erklärt

15. Mai 2001, 19:49
posten

"Berlusconis Geld hat eine wichtige Rolle in der Wahlkampagne gespielt"

Rom - Der unterlegene Spitzenkandidat der italienischen Mitte-Links-Koalition, Francesco Rutelli, ist am Dienstag von den Parteivorsitzenden seiner Allianz zum Oppositionschef erklärt worden. "Wir sind alle einverstanden, Rutelli soll seine Arbeit als Oppositionschef fortsetzen", betonte Außenminister Lamberto Dini in seiner Rolle als Sprecher der Koalition nach einem Treffen in Rom, bei dem die Parteichefs die Ursachen der Niederlage analysiert hatten.

"Es tut mir wegen der Niederlage leid. Aber ich bin ein harter, zäher und kampfeslustiger Mann. Ich bin sicher, das Richtige getan zu haben und habe daher ein ruhiges Gewissen. Ich mag Kämpfe, auch in der Zukunft", sagte Rutelli in einem vom staatlichen Fernsehsender Rai gesendeten Interview. Rutelli sieht den Grund für Berlusconis Wahlsieg vor allen in der finanziellen Macht des Medienmagnaten: "Das Geld, das Berlusconi in den Wahlkampf investiert hat, machte den Unterschied. Dazu kommen seine Fernsehkanäle. Die Wahlkampfausgaben meines Gegners waren sieben Mal höher als meine", meinte Rutelli.

Der Ex-Bürgermeister von Rom versicherte, dass er nun seine gesamte Energie einsetzen werde, um die Mitte-Links-Allianz neu zu organisieren. "In den vergangenen Jahren haben uns unsere Wähler zu viele interne Diskussionen vorgeworfen. Ich möchte jetzt den Teamgeist stärken und frische Energien besser verwerten, wie jene der Frauen und der Jugendlichen", sagte Rutelli. (APA)

Share if you care.