Aktive Frauen haben bessere Hirnleistung

15. Mai 2001, 19:24
posten

Bewegung schützt das Gehirn vor Verkalkung

Philadelphia - Es mus nicht immer Leistungssport sein, bereits regelmäßiges Wandern hält bei Frauen das Gehirn jung, berichteten US-amerikanische NeurologInnen kürzlich bei ihrem Jahrestreffen.

Wie es in einer Kongress-Aussendung heißt, wurde die Hirnleistung von 5925 Frauen getestet, die älter als 65 Jahre waren. 24 Prozent jener Teilnehmerinnen, die sich wenig bewegten, erreichten bei zwei kognitiven Tests schlechte Resultate. In der sportlich aktiven Gruppe lag der Anteil mit schlechten Ergebnissen bei nur 17 Prozent.

Körperlich aktiv bedeutete, viel zu Fuß zu gehen. Zu der Gruppe mit günstigem Resultat zählten diejenigen, die zweimal pro Woche Tennis spielten, täglich zwei Kilometer wanderten oder einmal pro Woche Golf spielten.

(rbe/DER STANDARD, Printausgabe, 16.05.2001)

Share if you care.