Papst beruft Kardinal Schönborn in Erziehungskongregation

15. Mai 2001, 17:05
posten

Neue Mitglieder in Glaubens- und Bischofskongregation aufgenommen

Vatikanstadt - Papst Johannes Paul II. hat den Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn in die vatikanische Kongregation für die katholische Erziehung berufen. Dies wurde am Dienstag vom Heiligen Stuhl verlautbart. Zusammen mit Schönborn wurden u.a. die Kardinäle Jose da Cruz Policarpo (Lissabon), Ivan Dias (Bombay), Audrys Juozas Backis (Vilnius) und Johannes Joachim Degenhardt (Paderborn) in diese Kongregation berufen.

Schönborn (56) ist bereits Mitglied der Glaubens- und der Ostkirchen-Kongregation. Auch der päpstlichen Kommission für die kirchlichen Kulturgüter gehört er an.

Für Schulwesen zuständig

Die vatikanische Bildungskongregation ist vor allem für die Priesterseminare und die katholischen Schulen und Universitäten in aller Welt zuständig. Gleichzeitig wurden laut Kathpress am Dienstag die Kardinäle Walter Kasper, Giovanni Battista Re, Zenon Grocholewski, Desmond Connell (Irland), Ivan Dias (Indien) und Ignace Moussa Daoud (Syrien) von Johannes Paul II. zu Mitgliedern der Glaubenskongregation ernannt. Die nach dem Papst wichtigste Instanz für Fragen des Glaubens und der Lehre wird seit 1981 von dem deutschen Kurienkardinal Joseph Ratzinger geleitet.

Die Kardinäle Karl Lehmann, Desmond Conell, Zenon Grocholewski, Louis-Marie Bille' (Frankreich), Agostino Cacciavillan (Italien) und Jose Saraiva Martins (Portugal) wurden Mitglieder der Bischofskongregation. Die von Kardinal Giovanni Battista Re geleitete Behörde bereitet - außer in den Missionsländern - weltweit die Bischofsernennungen vor und gilt deshalb als eines der wichtigsten "Ministerien" im Vatikan. Außerdem wurden die Kardinäle Lehmann und Kasper in die Ostkirchen-Kongregation berufen. (APA)

Share if you care.